CrealityCR-10S

3D Drucker mit riesigem Bauraum

(7)

Bestseller

  • Großer Bauraum
  • Schneller Aufbau
  • Filament Sensor
  • € 598,99

inkl. 20% MwSt. zzgl. Versand

Versand am 08.05.2018 - Vorausbestellung möglich

Auf meine Wunschliste

Art.-Nr.: PPN-CR-10S-3-3-4, Inhalt: 1 Stk

EAN: n/a

  • Großer Bauraum
  • Schneller Aufbau
  • Filament Sensor

Produktinformationen & technische Daten:

Art.-Nr.: PPN-CR-10S-3-3-4
Hersteller-Nr.: CR-10S-3-3-4
Marken (Hersteller): Creality
Inhalt: 1 Stk
Kategorie: 3D Drucker
Drucktechnologie: FFF - FDM - LPD
Druckerdisplay: LCD - Display
Unterstütze Betriebssysteme: Windows (7 +), Mac OS X (10.7 +), Linux (Ubuntu 12.04 +)
Extruder: Single
Schnittstellen: USB - Anschluss, SD - Karte
Unterstützte Formate: STL, OBJ
Beheizte Bauplatte: Ja
Düsendurchmesser: 0,4 mm
Bauraum [LxBxH]: 300 x 300 x 400 mm
Filamentdurchmesser: 1,75 mm

Beschreibung

Der Creality CR-10S ist eine Weiterentwicklung des CR-10 und hat einen LCD-Bildschirm und einen SD Kartenleser für eine einfachere Bedienung. Der 3D Drucker ist kompatibel mit Cura, Simplify3D und Repetier Host Software.

Die Standardgröße der Düse sind 0,4mm. Creality bietet dazu eine kostenlose Düse mit 0,3mm an.

Der 3D Drucker ist halbfertig montiert. Es muss lediglich der Rahmen und einige Kabel zusammengesetzt werden. Es ist kein Löten erforderlich.

Besonderheiten beim Creality CR-10S:

  • Filament Monitor: Sollte kein Filament mehr vorhanden sein alarmiert und stoppt der Drucker, sodass Filament nachgeladen werden kann.
  • Dual Z-Achse Motoren & Schrauben
  • Hohe Druckgenauigkeit
  • Patent-Technologie der V-Nut Lagerung für die Achsen
  • Einfaches Desing
  • Patentierter MK10 Extruder für stabilere Leistung
  • Industrie-PCB für mehr als 200 Stunden Non-Stop drucken

Zubehör

Ersatzteile

Fragen & Antworten zu Creality CR-10S

Erhalten Sie spezifische Antworten von Kunden, die dieses Produkt erworben haben

Erfahrungsberichte unserer Kunden

5,0 von 5 Sternen
7 (100%)
0 (0%)
0 (0%)
0 (0%)
0 (0%)

7 Bewertungen
3 Erfahrungsberichte auf Deutsch
4 Erfahrungsberichte in anderen Sprachen

Die ersten industriellen 3D Drucker gab es bereits in den 80er Jahren als die ersten CAD Programme auf den Markt kamen.